SundMehr Gesprächskreis am 01.04.2016 „Wie sehe ich den Bereich des professionellen BDSM?“

Für viele Leute „außerhalb“ sind professionelle Dominas ein feststehendes Klischee Bild von SM. Nur ein Klischee das mit der Wirklichkeit des real ausgelebten BDSM nichts zu tun hat?
Wenn ich aber auf die Seiten der SM-Studios im Stuttgarter Raum schaue und die Zahl der Dominas sehe, und dabei bedenke das jede mehrere Kunden haben dürfte, und das in Relation zu der Zahl der aktiven Frauen stelle die ich bei Stammtischen oder anderen Veranstaltungen im Stuttgarter Raum gesehen habe, stellt sich die Frage: Ist die „Amateur BDSM-Szene“, wie hier bei SundMehr, zumindest bei Er passiv, Sie aktiv, eine Randnotiz und Ausnahmeerscheinung? Wie siehst Du den professionellen BDSM? Ist das für Dich ein komplett eigener, separater Bereich? Stört es die normale Szene, oder Dich? Ist es eine Bereicherung? Hast Du schon Kontakte oder Erfahrungen mit Professionellen gehabt? Wie waren diese für dich? Wie siehst Du Menschen die professionelles BDSM als Kunde nutzen? Es geht nicht darum Definitionen oder allgemein gültige Aussagen zu finden, sondern um Deine persönliche Sicht auf dieses Thema. Und es wäre schön wenn Du Deine Sicht begründen und vielleicht auch durch Beispiele oder eigene Erlebnisse konkretisieren kannst.

Allgemeine Anfragen und Rückmails bitte an info@sundmehr.de

Quelle: SWL

Hamburg: 20.08.2011 Abschiedsparty der UnSchlagBar

Seit ihrer Eröffnung am 29. September 2006 stellt die Hamburger UnSchlagBar ein Treffpunkt – „Wohnzimmer“ für Menschen, die BDSM und/oder Fetisch nahe

stehen sowie Heimat einiger Stammtische dar.

Aus gesundheitlichen Gründen wird leider die UnSchlagBar am 20. August 2011 geschlossen.

Zum Abschluss laden die Betreiberinnen Andrea und Bine am Samstag, den 20.

August 2011 ab 16:00 Uhr zur endgültigen Abschiedsparty ein.

Es soll ein total ungezwungener , netter , knuddeliger, und lachender Abend ohne Dresscode aber sicherlich ab und an mit ein paar Tränchen 😉

werden.

Für das leibliche Wohl wird mittels Bierwagen vor dem Lokal bzw.
Grillwürstchen gesorgt.

An dieser Stelle danken Andrea und Bine ihrem Team (Herbert, Wiebke und Steffi) für ihre tatkräftige Unterstützung während dieser Zeit, aber auch

alle Menschen, die in der vergangener Zeit mit Rat und Tat ihnen zur Seite

standen.

Und natürlich allen Menschen, welche durch ihren Besuche die UnSchlagBar zu einem kleinen, aber feinen „BDSM-Insel mit Wohnzimmer-Feeling“ machten. Viele Leute fühlten sich in der UnSchlagBar im Kreise Gleichgesinnter wohl und geborgen.

UnSchlagBar Nobistor 36, 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
E-Mail: info@un-schlagbar.de

Kommentar: An dieser Stelle ein großes Danke an Andrea und Bine für ihr Engagement für die BDSM-Szene.

Quelle: SWL

Schlagzeilen-Kolumne: St.Pauli-Tour – aktualisert 06 -2016

Ich bin ja immer wieder verblüfft, wie viele Leute meine Kolumne lesen (man kann es an den Logfiles erkennen). Auch wenn es bisher nur wenig Rückmeldungen gab, so bringt es mir doch jedes Mal Spaß etwas Neues ? nein nicht zu Papier, sondern auf die Website ? zu bringen.
Diesmal möchte ich euch zu einem Bummel durch mein St. Pauli einladen.
Wer schlau ist, war vorher am Hafen spazieren und hat die Landungsbrücken unsicher gemacht und ist durch den alten Elbtunnel auf die andere Elbseite marschiert. Und dann geht man bis zur Brücke 10, betritt diese und wandert dann geradeaus die Treppe …

Ganzen Artikel auf Schlagzeilen lesen.