Hamburg: 17.11.2017 – 19.11.2017 Fetish und BDSM Messe „Passion“

Vom 17. – 19.11.2017 findet in Hamburg die Fetish und BDSM Messe „Passion“ statt. Geboten werden auch fesselnde Bühnenshows und interessante Workshops sowie eine BDSM und Fetishparty.

Es werden 100 Aussteller (u.a. Schlagzeilen/ Charon Verlag) erwartet und 30 Workshops durchgeführt.

Veranstaltungsort:
Messe Hamburg Schnelsen
Am Modering 1 a, 22547 Hamburg
Web: http://www.messe-hamburg-schnelsen.de/

Öffnungszeiten:
Freitag, 17.11.2017: 14:00 – 23:00 Uhr
Samstag, 18.11.2017: 11:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, 19.11.2017 11:00 – 16:00 Uhr

Zu folgenden Themenbereichen finden Workshops statt:
– Bondage
– Singletails
– Spanking
– Tantra-Massage
– Was ist überhaupt BDSM?
– Latex-Workshop (Latex-Kleben)
– Erotische Hypnose
– Wachsspiele – Modellieren mit flüssigem Paraffin
– Einsatz und Spiel mit einem medizinischem Hauthefter
– ktiver Foto-Workshop mit Model

Des Weiteren gibt es am Samstag und Sonntag erotische Lesungen, organisiert durch Tom Walker vom Kulturcafe.

Auf der Passion-Show-Bühne gibt es an allen drei Messetagen ein abwechslungs- und überraschungsreiches Programm.

Die BDSM Fethish und Playparty „Passion Night“ findet am Samstag, 18.11.2017 ebenfalls in der Messe Hamburg Schnelsen statt (Obergeschoss). Saalöffnung: 21:00 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 39,- €, an der Abendkasse 49,- €.

Weitere Infos kann man der Veranstaltungswebsite https://passion-messe.com/ entnehmen.

 

 

Quelle: SWL

Leipzig 02.06.2017 – 05.06.2017 26. Wave Gotik Treffen (WGT)

In der Zeit vom 2.- 5. Juni 2017 – also wie traditionell am Pfingstwochenende – findet in Leipzig das diesjährige Wave Gotik Treffen (WGT) statt.

Viele SM-Leute hören Dark Wave und Gothic beim Spiel, Gothics machen SM, sie- lieben dieselbe Kleidung und Accessoires. So fühlen sich 25 % der befragten SM-Leute sich in der Gothic-Szene heimisch und immer noch 17 % bei den Metal-Heads. So wie SM ist auch Gothic meist nicht nur modische Randerscheinung, sondern bestimmt das Leben in vielfältiger Weise, ganz besonders in Musik, Kunst, Film und Literatur. Und all dies findet sich auf dem WGT.

Aktuell haben 178 Bands und Künstler (Stand vom 17.5.17) ihre Teilnahme zugesagt.

Auch in diesem Jahr wird der Charon Verlag – die Schlagzeilen – auf dem WGT vertreten sein. Der Stand, der von Geli und ihrem Team betreut wird, ist auf dem AGRA-Gelände in der Ausstellerhalle. Wie immer hinten links in der Ecke unter dem großen Schlagzeilen-Banner. Nähere Infos hierzu findet man im Newsbereich der Schlagzeilen unter http://www.schlagzeilen.com/de/news/3045.htm.

Nähere Einzelheiten zum aktuellen Programm (Auftrittstermine und Auftrittsorte) bzw. Infos zum Kartenverkauf findet man auf der unten angeführten Website bzw. in der Mobile-App „WGT Guide“ (Download via Google Play bzw. App Store).

Für weitere Infos:

Hauptveranstaltungsort: agra-Veranstaltungsgelände Bornaische Str. 210, 04279 Leipzig
Web: http://www.agra-veranstaltungsgelaende-leipzig.de/

Veranstaltungs-HP: http://www.wave-gotik-treffen.de/
E-Mail: info@wave-gotik-treffen.de
Tel: 49 (0)341 212 0862 bzw. +49 (0)371 560 460

Link zur App „WGT-Guide“: http://www.wgt-guide.de/

Quelle: SWL

München BoundCon XIV vom 25.05.2017 – 28.05.2017

In der Zeit vom 25. bis 28. Mai 2017 findet in München die „BoundCon
XIII“ statt. Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr:

Zenith – Die Kulturhalle
Lilienthalallee 29, 80939 München
Web: http://www.zenith-muenchen.de/

Nachstehend die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Ausstellungsfläche: rund 5000 qm

Aktuell haben über 100 Aussteller, unter anderem auch die
Schlagzeilen/Charon Verlag, sowie über 40 Models ihre Teilnahme zugesagt.

Im Rahmen der BoundCon werden folgende Workshops angeboten:

– Nr. 1: – Nr. 01 Freitag 16:00 ? 18:00 Sprache: Deutsch
Matthias Grimme ­ Workshop ?Hauen, Schläge & Painplay?

– Nr.02 Freitag 20:00 ? 22:00 Sprache: Deutsch
Vinciens & Kenyade ? Workshop Shibari ? weiterführende Techniken

– Nr. 03 Samstag 13:00 ? 15:00 Sprache: Englisch
Ligatio ? Getting speed into Bondage: Tips & tricks

– Nr. 04 Samstag 16:00 ? 18:00 Sprache: Englisch
Yoroi Nicolas ? Ippon­nawa ­ Yoroi­Ry

– Nr. 05 Samstag 19:00 ? 21:00 Sprache: Deutsch
Matthias Grimme ? ?BDSM Praktiken & Needle Play ? Tipps & Sicherheit?

– Nr. 06 Sonntag 12:30 ? ca.15:30 Sprache: Englisch
La Quarta Corda ? Keibatsu ? Rope for Torture (Extra: ca. 3 Stunden!)

– Nr. 07 Samstag 16:00 ? 18:00 Sprache: Englisch
Stefano Laforgia ? Tobutsuru Hip Harness

– Nr. 08 Samstag 19:00 ? 21:00 Sprache: Englisch / Deutsch
Maksim Kalahari – ?Double column tie: the easy in the difficult?

– Nr. 09 Sonntag 12:10 ? ca.14:10 Sprache: Englisch
Yoroi Nicolas ? ?Rope ? a way to inspire Motion?

– Nr. 10 Sonntag 15:00 ? ca.17:00 Sprache: Deutsch
Matthias Grimme ? ?BDSM Praktiken & Needle Play ? Tips & Sicherheit?

Die Teilnahmegebühr beträgt 30,- EUR für Einzelteilnehmer bzw. 60,- EUR
für ein Paar. Pro Workshop können max. 10 bzw. 20 Personen teilnehmen.
Nähere Infos zu den einzelnen Workshops inkl. Anmeldemöglichkeit findet
man auf der Veranstaltungswebsite (s.u.).

Abgerundet wird diese Veranstaltung durch tägliche Shows.

Die bereits zur Tradition gewordene Aftershowparty „Sub Rosa Dictum“
findet am Samstag, den 27. Mai ab 22:00 Uhr im Kesselhaus (s.u.) statt.

Zum ersten Mal werden in diesem Jahr in 6 Kategorien BoundCon Awards
verliehen. Das Voting läuft bis 14. Mai 2017 unter
https://gleam.io/2eihE/boundconaward.

Öffnungszeiten
Donnerstag, 25.05.2017 14.00 – 22.00 Uhr
Freitag, 26.05.2017 14:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 27.05.2017 12:00 – 23:00 Uhr
Sonntag, 28.05.2017 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt:
1 Tages Ticket (Fr.o.Sa.): Vorverkauf EUR 25,-
4 Tage Ticket: EUR 65,- (nur Vorverkauf)
Sonntag-Tagesticket EUR 10,- (nur an der Tageskasse)
Standart Tickets sind, sofern nicht vorher ausverkauft, auch an der
Tageskasse direkt an der Halle erhältlich
Weitere Infos zu den Tickets siehe WWW

Für weitere Infos:
Web: http://www.boundcon.com
E-Mail: info@boundcon.com
„Sub Rosa Dictum“: http://www.subrosadictum.de/

Quelle: SWL

 

Hamburg: Bondage Project-Intensiv-Workshops 2017 „Von Seilen umarmt und gehalten …“

Das Bondage Project der Schlagzeilen hat für das laufende Jahr noch folgende Termine für 3-Tage Intensiv-Workshops für Japanische Bondage „Von Seilen umarmt und gehalten …“ geplant.

3-Tage Intensiv-Workshop Japanische Bondage
Ort: Boutique Bizarre Kabinett, Reeperbahn 35, 20359 Hamburg

Die nächsten Termine:

10. bis 12. März 2017 (1 Paarplatz wieder frei)
21. bis 23. April 2017 (noch 5 Paarplätze frei)
09. bis 11.Juni 2017 (noch 4 Paarplätze frei)
06 bis 08. Oktober 2017 (noch 5 Paarplätze frei)
03. bis 05. November 2017 (noch 5 Paarplätze frei)

Vom Basis-Knoten bis zur Hänge-Bondage, von Technik-Tipps und Tricks bis zur Kommunikation mit dem Seil. Neben der Fesseltechnik wird es ein Schwerpunkt des Workshops sein, einen emotionalen Austausch zu erreichen und eine knisternde Atmosphäre zu schaffen.

Programm:
Freitag von 20:00 – 23.00 Uhr
– Begrüßungsrunde
– Einführung – Hier gehen wir auf die wesentlichen Aspekte aus dem Bereich „Medizinisches, Emotionales und Rechtliches“ ein. Wo darf ein Seil den Körper verschnüren und wo auf gar keinen Fall? Worauf muss ich achten, wenn ich eine gelungene Bondage-Session starten möchte? Und wie reagiere ich, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert?
– Seilkunde – Welches ist das richtige Seil für mich?
– Erste Fesselungen: Wir starten mit dem Grundknoten, der uns als Basis für alle weiteren Fesselungen dient. Danach geht es zur Oberkörper- und Unterkörper-Bondage mit einem Seil.

Samstag von 10:00 – 14:00 Uhr und von 16:00 – 20:00 Uhr
– Feedbackrunde
– 2- und 3-Seil Oberkörperfesselung als sichere Basis für Befestigungen
– das Hängeseil – Sicherheit in einer Suspension, Verteilung der Belastung und woran befestige ich das Seil?
– Spielrunde zur Entspannung
– Bondage-Übungen um seinen Partner fachgerecht hin zu hängen, aber auch Tipps für den gefesselten Partner, wie er sich richtig in der Suspension verhält. Welche Varianten gibt es und welche ist am besten für einen geeignet? Es ist genug Zeit um verschiedene Möglichkeiten zu üben.

Danach gemeinsamer Besuch eines asiatischen Restaurants (Kosten nicht im Seminar-Beitrag enthalten)

Sonntag von 10:00 – 13.00 Uhr
– kurze Gesprächsrunde
– Freies Spielen und der unbeschwerte Umgang mit den erlernten Grundlagen.
– Kontaktimprovisation – wir üben, durch das Seil den Partner spüren zu lassen, was uns gerade antreibt, und das Seil als direkte Verbindung zu nutzen. Hier geht es in erster Linie darum, sich treiben zu lassen.
– eigene Wünsche ausprobieren
– Abschlussrunde

Diese Workshops sind nur für Paare,
Kosten für einen Intensiv-Workshop pro Paar EUR 350,00

Bitte mitbringen: Bequeme eng anliegende Kleidung, für die Frauen: Nur Sport-BHs, keine Pushups oder Bügel-BHs.
Wasser, Kaffee und kleine Knabbereien haben wir da, bei anderen Getränkewünschen: Bitte selbst mitbringen.

Anmeldung telefonisch oder per Mail (s.u.). Die Anmeldung ist erst verbindlich nach Eingang der Anzahlung in Höhe von 150,00 EUR auf das Konto:
Matthias Grimme
SEPA-Überweisung: IBAN: DE27200100200071260200
BIC: PBNKDEFF
Verwendungszweck „WS“

Dieser Workshop wird von Matthias T. J. Grimme (Drachenmann), zusammen mit seiner Co-Trainerin Nicole durchgeführt.

Termin außerhalb von Hamburg:
– Berlin-Kreuzberg vom 24. – 26. März 2017
Weitere Infos siehe
http://www.bondageproject.com/public/intensivworkshop-berlin.htm

für weitere Infos:
Web: http://www.bondageproject.com/public/intensivworkshop.htm

 

Quelle: SWL

Informationsmaterial zum Thema Atemkontrolle

Lydia Benecke, ihres Zeichens Kriminalpsychologin und Sachbuchautorin, eine Zusammenstellung von Informationsmaterial zum Thema Atemkontrolle zur Verfügung.

Der Informationstext enthält auch einen Hinweis, wo man ein von ihr zur Verfügung gestelltes Video zum Thema Atemkontrolle als Anschauungsmaterial für Fortbildungen erhalten kann.

Informationsmaterial als PDF:

(Die Ursprüngliche Quelle via Dropbox-Link wurde mit freundlicher Genehmigung von Frau Benecke als PDF direkt hier auf der Seite bereitgestellt).

Wikipedia-Eintrag zu Lydia Benecke: https://de.wikipedia.org/wiki/Lydia_Benecke

E-Mail: info@benecke-psychology.com

 

Quelle: SWL

Ergänzung Leipzig: 13. – 16. Mai 2016 – Ein Vierteljahrhundert Wave-Gotik-Treffen

Aktuell haben 170 Bands und Künstler (Stand vom 15.4.16) ihre Teilnahme zugesagt.

Auch in diesem Jahr wird der Charon Verlag – die Schlagzeilen – auf dem WGT vertreten sein.

Der Stand, der von Geli und ihrem Team betreut wird, ist auf dem AGRA-Gelände in der Ausstellerhalle. Wie immer hinten links in der Ecke unter dem großen Schlagzeilen-Banner. Am Schlagzeilen-Stand wird auch Lydia Benecke ihre beiden Bücher „Sadisten“ und „Auf dünnem Eis“ signieren. Das Datum und genaue Zeit werden zeitnah bekannt gegeben werden.

Weitere Infos hierzu kann man den Newsbereich der Schlagzeilen
http://www.schlagzeilen.com/de/news/2979.htm entnehmen.

Quelle: SWL

München BoundCon XIII vom 20. – 22. Mai 2016

In der Zeit vom 20. bis 22. Mai 2016 findet in München die „BoundCon XIII“ statt. Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr:

Zenith – Die Kulturhalle
Lilienthalallee 29, 80939 München
Web: http://www.zenith-muenchen.de/

Nachstehend die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Ausstellungsfläche: rund 5000 qm

Aktuell haben über 100 Aussteller, unter anderem auch die
Schlagzeilen/Charon Verlag, die Sklavenzentrale und Insex, sowie 36
Models ihre Teilnahme zugesagt.

Im Rahmen der BoundCon werden folgende Workshops angeboten:

– Nr. 01 Freitag 16:00 ? 18:00 Sprache: Deutsch
Matthias Grimme ­ Workshop „Hauen, Schläge & Painplay“

– Nr.02 Freitag 20:00 ? 22:00 Sprache: Deutsch
Vinciens & Kenyade – Workshop Shibari – weiterführende Techniken

– Nr. 03 Samstag 13:00 ? 15:00 Sprache: Englisch
Ligatio – Getting speed into Bondage: Tips & tricks

– Nr. 04 Samstag 16:00 ? 18:00 Sprache: Englisch
Yoroi Nicolas – Ippon­nawa ­ Yoroi­Ry

– Nr. 05 Samstag 19:00 ? 21:00 Sprache: Deutsch
Matthias Grimme – BDSM Praktiken & Needle Play – Tips & Sicherheit?

– Nr. 06 Sonntag 12:30 ? ca.15:30 Sprache: Englisch
La Quarta Corda –  Keibatsu –  Rope for Torture (Extra: ca. 3 Stunden!)

Die Teilnahmegebühr beträgt 40,- EUR für Einzelteilnehmer bzw. 60,- EUR
für ein Paar. Pro Workshop können max. 10 bzw. 20 Personen teilnehmen.
eine Anmeldung hierzu ist per Mail (s.u.)möglich.

Abgerundet wird diese Veranstaltung durch tägliche Shows.

Die bereits zur Tradition gewordene Aftershowparty „Sub Rosa Dictum“
findet am Samstag, den 21. Mai ab 22:00 Uhr im Kesselhaus (s.u.) statt.

Öffnungszeiten sind:
Freitag, 20.05.2016 15:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 21.05.2016 12:00 – 23:00 Uhr
Sonntag, 22.05.2016 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt:
1 Tages Ticket (Fr.o.Sa.): EUR 30,- / Vorverkauf EUR 25,-
3 Tage Ticket: EUR 60,- / Vorverkauf EUR 50,-
Sonntag-Tagesticket EUR 10,- (nur an der Tageskasse)
(Weitere Infos zu den Tickets siehe WWW)

Für weitere Infos:
Web: http://www.boundcon.com
E-Mail: info@boundcon.com
„Sub Rosa Dictum“: http://www.subrosadictum.de/

Quelle: SWL

München: BoundCon XII vom 22. – 24. Mai 2015

In der Zeit vom 22. bis 24. Mai 2015 findet in München die „BoundCon XII“ statt. Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr:

Zenith – Die Kulturhalle
Lilienthalallee 29, 80939 München
Web: http://www.zenith-muenchen.de/

Nachstehend die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Ausstellungsfläche: rund 5000 qm

Aktuell (Stand 6.5.15) haben 119 Aussteller, unter anderem auch die Schlagzeilen/Charon Verlag, sowie 53 Models ihre Teilnahme zugesagt.

Des-weiteren werden im Rahmen der BoundCon folgende Workshops angeboten:

  • Nawasabi – Workshop „Emotional Rope Bondage“
  • Umino & Azooka – Intelligentes & praktisches Bondage
  • Ina – Workshop – Professionelle Massage
  • Damon Pierce – Workshop – Extreme Predicament Bondage
  • Matthias Grimme – Japanbondage-Basics
  • Rain Degrey – Breath Play – Atemreduktion – Tips & Tricks.
  • Matthias Grimme: Bondage fürs Bett

Nähere Infos zu den einzelnen Workshops (Zeit, Teilnahmegebühr etc.) findet man auf der Veranstaltungswebsite (s.u.).

Abgerundet wird diese Veranstaltung durch Shows.

Die bereits zur Tradition gewordene Aftershowparty „Sub Rosa Dictum“ findet am Samstag, den 23. Mai ab 22:00 Uhr im Kesselhaus statt.

Öffnungszeiten sind:
Freitag, 22.05.2015 15:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 23.05.2015 12:00 – 23:00 Uhr
Sonntag, 24.05.2015 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt:
1 Tages Ticket (Fr.o.Sa.): EUR 30,- / Vorverkauf EUR 25,-
3 Tage Ticket: EUR 60,- / Vorverkauf EUR 50,-
Sonntag-Tagesticket EUR 10,- (nur an der Tageskasse)
(Infos zu den obigen Tickets bzw. VIP-Tickets siehe WWW)

Für weitere Infos:
Web: http://www.boundcon.com
E-Mail: info@boundcon.com

Quelle: SWL

Schlagzeilen-Kolumnistin Lydia Benecke sucht Meinungen zu „50 Shades of Grey“

Die Schlagzeilen-Kolumnistin Lydia Benecke sucht für ihre nächste psychologischen BDSM-Kolumne in den Schlagzeilen unterschiedliche Meinungen, Sichtweise und Empfindungen von Besuchern des Films „50 Shades of Grey“.

Nachstehehend ihr Einladungstext:

In meiner nächsten Kolumne für die Schlagzeilen und Charon Verlag möchte ich nicht nur meinen Eindruck des Films darstellen, sondern wäre wirklich an auch ganz unterschiedlichen Sichtweisen und Empfindungen zum Film interessiert.

An dieser Stelle sind vor allem (aber nicht nur) die Vanilla-Leser hier gefragt, also jene Menschen, die selbst keine dauerhafte, deutliche BDSM-Neigung bei sich verspüren.

Mich interessiert (NUR auf den Film bezogen, nicht auf die Bücher):

1. Wie wirkt die im Film dargestellte Beziehung auf dich? Einfach vom spontanen Eindruck her?
2. Welche spontanen Empfindungen / Gefühle hattest du bei unterschiedlichen Filmszenen (nennt Beispiele)?
3. Welchen Eindruck von einer BDSM-Beziehung hast du durch den Film vermittelt bekommen?

Konkreter:

3.a) Was macht dem Film zufolge eine BDSM-Beziehung aus?
3.b) Was sind die Interessen und Motive der Beteiligten?
3.c) Was fandest du nachvollziehbar oder nicht nachvollziehbar daran?
4. Empfandest du bestimmte Filmszenen – ganz persönlich vom spontanen Eindruck her! – als besonders positiv oder besonders negativ?
5. a) Welche Persönlichkeitseigenschaften hat Christian Grey dem Film zufolge?
5. b) Welche Persönlichkeitseigenschaften hat Anastasia Steele dem Film zufolge?
5.c.) Was findest du an Christian bzw. an Anastasia sympathisch und was unsympathisch?
6.a) Mit welchem Gefühl bist du aus dem Kino gegangen?
6.b) Mit Welchem Gesamteindruck bist du aus dem Kino gegangen?
7. Sonstige Gedanken oder Eindrücke zum Film, die dir noch einfallen.

Jede individuelle Antwort freut mich, denn nur viele unterschiedliche Eindrücke ergeben ein möglichst umfangreiches Gesamtbild!

Interessierte Personen sind herzlichst eingeladen per Mail an Lydia Benecke (s.u.)zu antworten.

für weitere Infos:
Web: http://benecke-psychology.com/
E-Mail: info@benecke-psychology.com

Quelle: SWL

Leipzig 6. – 9. Juni 2014 Wave Gotik Treffen (WGT)

In der Zeit vom 6. – 9. Juni 2014 – also wie traditionell am Pfingstwochenende – findet in Leipzig das diesjährige Wave Gotik Treffen (WGT) statt.

Viele SM-Leute hören Dark Wave und Gothic beim Spiel, Gothics machen SM, sie- lieben dieselbe Kleidung und Accessoires. So fühlen sich 25 % der befragten SM-Leute sich in der Gothic-Szene heimisch und immer noch 17 % bei den Metal-Heads. So wie SM ist auch Gothic meist nicht nur modische Randerscheinung, sondern bestimmt das Leben in vielfältiger Weise, ganz besonders in Musik, Kunst, Film und Literatur. Und all dies findet sich auf dem WGT.

Aktuell haben 190 Bands und Künstler (Stand vom 26.5.14) ihre Teilnahme zugesagt.

Auch in diesem Jahr wird der Charon Verlag – die Schlagzeilen – auf dem WGT vertreten sein. Der Stand, der von Geli und ihrem Team betreut wird, ist auf dem AGRA-Gelände in der Ausstellerhalle. Wie immer hinten links in der Ecke unter dem großen Schlagzeilen-Banner.

Nähere Einzelheiten zum aktuellen Programm (Auftrittstermine und Auftrittsorte) bzw. Infos zum Kartenverkauf findet man auf der unten angeführten Website.

Für weitere Infos:

Hauptveranstaltungsort: agra-Veranstaltungsgelände Bornaische Str. 210, 04279 Leipzig
Web: http://www.agra-veranstaltungsgelaende-leipzig.de/

Veranstaltungs-HP: http://www.wave-gotik-treffen.de/
E-Mail: info@wave-gotik-treffen.de
Tel: +49 (0)341 212 0862 bzw. +49 (0)371 560 460

Quelle: SWL

1 2 3