15 Monate Haft für Boy George

Boy George soll in seiner Londoner Wohnung einen 18 Jahre jüngeren Callboy aus Norwegen mit Handschellen an eine Wand gekettet und ihn mit einer Metallkette geschlagen haben. Dem Callboy gelang die Flucht anscheinend durch das herausreisen der Kette aus der Wand.

Vor diesem Vorfall im April 2007 kam es offensichtlich bereits 2006 zu einem Treffen zwischen den beiden. Dabei soll der Callboy Boy Georges Aufforderung zum Sex zurückgewiesen und den Computer von Boy George manipuliert haben. Trotzdem kam es zu einem erneutet Treffen.

Der Musiker gestand den Callboy angekettet zu haben, bestreitet aber in geschlagen zu haben und gibt an das die Blutergüssen am Körper des Norwegers auf dessen HIV-Infektion zurückzuführen seien. Ein Gericht in London verurteilte Boy George zu 15 Monate Gefängnis und zur Übernahme der Verfahrenskosten in Höhe von 5000 Pfund (5600 Euro).

Boy George wurde als Frontmann und Sänger der Gruppe Culture Club in den 80er Jahren mit Hits wie „Do you really want to hurt me?“ bekannt.

Quelle: Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.