Rekordergebnis dank „Shades of Grey“

Nach inoffiziellen Angaben hat die Bertelsmann Tochter Random House das Geschäftsjahr 2012 mit einem Rekordergebnis von 300 Millionen Euro (vor Zinsen und Steuern) abgeschlossen. Mit 70 Millionen (allein in Deutschland 5,9 Millionen) verkauften Exemplaren dürfte die „Fifty Shades“-Trilogie einen großen Teil dazu beigetragen haben, lag doch das Ergebnis 2011 bei 185 Millionen Euro. Das Gesamtergebnis des Konzerns stagniert aber wie bereits Ende Januar bekannt gegeben ein rund 1,7 Milliarden Euro.

Quelle: Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.