Madonna – Eine Pop-Ikone wird 60

Die Pop-Ikone Madonna feiert heute ihren 60. Geburtstag. Mit ihren 13 Alben und über 300 Millionen verkaufen Platten sorgte sie in mehr als 30 Jahren im Musikgeschäft immer wieder für skandalträchtige Momente.

Schon ihr zweites Album „Like a Virgin“ sorgte mit dem gleichnamigen Titelsong für den ersten Sex Skandal nachdem Madonna sich im weißen Hochzeitskleid lasziv in Strapsen auf der Bühne rekelte und Sex-Bewegungen andeute.

In späteren Bühnenshows folgten mit simulierter Selbstbefriedigung und lasziven Szenen mit anderen Models. Viele TV-Sender verboten danach die Ausstrahlung bestimmter Videos, in Kanada drohte eine Haftstrafe und der Vatikan rief zum Boykott ihrer Konzerte auf.

Mit dem 5. Album „Erotica“ welches starke BDSM- und Fetisch-Symbolik enthält, war der Wandel zum Erotik-Star komplett.

Im Jahr 1996 gelang ihr auch der Durchbruch als Schauspielerin in der Hauptrolle im Musical-Film „Evita“ der ihr ein Jahr später den Golden-Globe einbrachte.

Nach dem im Jahr 2000 ihr Sohn Rocco zur Welt kam, entwickelte sich Madonna von der Skandal Sängerin zur begeisterten Mutter. Aber bereits 2003 brachte sie das nächste Album „American Life“ heraus . In diese Zeit fällt auch der legendäre Livekuss mit Britney Spears und Christina Aguilera.

Als 2006 ihr Album „Confessions Tour“ macht Madonna dort weiter wo sie im Jahr 2000 aufgehört hatte: Bühnenshows mit BDSM-Anspielungen, Sexuelle Andeutungen, Kreuzigungsszenen und singend als Madonna mit Dornenkrone.

2006 adoptierte sie dann noch den 13 Monate alten David Banda aus Malawi. Ihr wurde vorgeworfen  Adoptionsgesetze Malawis missachtet missachtet zu haben. Nach einer emotionalen Erklärung in der Oprah Winfrey Show verstummten aber die Kritiker. 2009 adoptierte sie dann vierjährige Mercy und 2017 die ebenfalls aus Malawi stammenden Zwillinge Estere und Stella. Sie anagiert sich bis heute für Hilfsorganisationen in Malawi.

2008 wurde nach 8 Jahren ihre Ehe mit Guy Richie und sie machte Schlagzeilen wegen Affären mit jüngeren Männern.

Heute wird sie 60 Jahre alt und zeigt sich auf Instagram fröhlich im Kreis ihrer Familie.  Wir wünschen alles Gute!

Quelle: Internet

24/7 The Passion of Life – 10jähriges Kinojubiläum

Dieses Jahr feiert unser Film 24/7 The Passion of Life (Erotik-Drama)   Regie: Roland Reber („Unikum in der deutschen Kinolandschaft“; Süddeutsche Zeitung) sein 10 jähriges Kinojubiläum.
Der inzwischen zum KULTFILM avancierte Kinofilm, der komplett unabhängig und ohne öffentliche Fördergelder, dafür mit umso mehr Eigenengagement aller Beteiligter realisiert wurde,  wird anlässlich des internationalen BDSM Tages als Sonderevent am 24.7. erneut deutschlandweit im Kino eingesetzt. (http://www.wtpfilm.com)

„Der wohl erste deutsche Spielfilm, der sich die Mühe macht, SM so zu zeigen, wie es ist. Wobei es allerdings kein reiner SM-Film ist. Sondern ein Film über den Umgang der Gesellschaft mit Sexualität an sich. Ein Film über Religion und Doppelmoral (SCHLAGZEILEN)

„Im Grunde ist „24/7“ mit seinen Ritualen der Sehnsucht eine komplexe Studie der Einsamkeit… Rebers Film ist eine SM-Oper mit absurd-komischen Szenen und melodramatischen Sequenzen, eine wilde Melange aus Poesie und Obszönitäten…; angesiedelt irgendwo zwischen Jess Franco und Peter Greenaway…“   (Süddeutsche Zeitung, Hans Schifferle, Feuilleton)

Anlässlich des 10-jährigen Kinojubiläums von 24/7 The Passion of Life wird der Film am internationalen BDSM-Tag, 24.7.2016, in folgenden Spielstätten zu sehen sein:

Nürnberg, Casablanca  17 Uhr in Anwesenheit der Hauptdarsteller München, Museum-Lichtspiele  23 Uhr Kiel, TraumKino 20 Uhr Marburg, Filmkunsttheater Kaufering, Filmpalast 20 Uhr
Saarbrücken, Filmhaus 20:30
Regensburg, Kinos im Andreasstadel  21:00 Passau, Metropolis 20 Uhr
Mannheim, Cineplex  20:30
Soest, Universum  21:00
Krefeld, Event Kino Primus-Palast  20:45 Suhl, Cineplex  19 Uhr

24/7 The Passion of Life lief 2006 für ein Jahr in den Kinos und wurde von den Filmemachern  in über 65 Spielstätten (Programmkinos und Multiplexe) begleitet. Während dieser Zeit haben wir viele Informationsabende mit SM-Stammtischen organisiert.

„Ein sehenswerter Film!“ (Münchner Merkur)

„24/7 The Passion of Life“ ist ein wahrer Independent Film, der durch
seine provokante Thematik polarisiert… (http://filmstarts.de)   • Fantastischer Film. Mutig. Menschlich. Kraftvoll. (Thomas Sing, Geisteswissenschaftler)   • Prickelndes, sexy Kino vom Besten – erinnert an „Last Tango in Paris“ – ein cineastisches Meisterstück. (Schani Krug, Produzent / Regisseur, USA)

Kurzinhalt: Die Hotelierstochter Eva (Marina Anna Eich) trifft zufällig auf die Soziologin Magdalena (Mira Gittner), die als Domina „Lady Maria“  in einem SM-Studio arbeitet. Von der bizarren Welt der Lady Maria fasziniert, begibt sich Eva auf die Suche nach ihrer ureigenen Identität und beginnt eine Odyssee durch die Welt der Sexualität – eine Reise zu den verdrängten Landschaften unserer Seele.

Quelle: SWL

Illusion – Nach SM Richter neues Erotikdrama auf DVD!

Acht Menschen wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Vereint durch die Unzufriedenheit mit ihrem bisherigen Leben, treffen die Protagonisten in Roland Rebers Film „Illusion“ in einer geheimnisvollen Bar aufeinander. Ein Jahr nach der Deutschlandpremiere auf den 47. Internationalen Hofer Filmtagen 2013 erscheint dieses außergewöhnliche Werk nun auf DVD und BluRay.
Mit diesem Werk zeigt Roland Reber erneut, dass er es versteht, sich mit erotischen Themen der Gesellschaft treffend auseinander zu setzen.

für weitere Infos:
Link zum Film: http://www.illusion-derfilm.com

Quelle: SWL

SundMehr am 30.11.2007 (Basteln)

Der Gesprächskreis SundMehr trifft sich wieder am 30.11.07 im TV-Heim in 71394 Kernen-Stetten (Am Sportplatz 4) um 20.00 Uhr.

Und schon ist es wieder soweit, ein Jahr ist vorbei und die Advents- und Weihnachtszeit rückt näher. In Kindergärten und Schulen wird für Weihnachten gebastelt, in der Werbung erscheinen die bewährtesten oder besten Rezepte und Ideen zur Vorbereitung des Festes. Und auch wir wollen uns davon wieder anstecken lassen, oder weitergeben, was sich bei uns im Laufe des Jahres bewährt hat.

Welche Ingredienzien haben wir beim Besuch im Baumarkt oder Haushaltwarenladen entdeckt, die wie dem Rezept für die Session, ganz nach

unserem Geschmack, hinzufügen können? Und wird es wieder auch kulinarische

Beiträge geben? Was hat sich weniger bewährt? Wird Rainer die im letzten Jahr angekündigte Ausstellung seiner Machwerke präsentieren?

Ob Kleinigkeit oder die perfekte selbstangefertigte Konstruktion – die Teilnehmer sind aufgerufen wieder selbst etwas aus ihrem Erfahrungsschatz mitbringen und beizusteuern. Und falls Rainer unter Zeitdruck steht – es gibt ja auch andere wichtige Dinge im leben, ausser SM – ist er natürlich auch ohne Mitgebrachtes gerne gesehen.

Damit wir abschätzen können, wie viele kommen wäre Anmeldung über info@sundmehr.de nett.

Der nächste Gesprächskreis findet am letzten Freitag im Januar 08 statt. Auch abwesenden wünschen wir bereits jetzt schon gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Quelle: SWL