DVD Neuerscheinung „The Art of Bondage“ mit FSK-Freigabe ab 16 Jahre

Kürzlich wurde durch das Bondageprojekt der Schlagzeilen die DVD „The Art of Bondage“ veröffentlicht. Sie dürfte die erste Japanbondage DVD sein, die – obwohl sie recht deutlich ist – eine FSK-Freigabe ab 16 Jahre besitzt.

Kurzbeschreibung: In dieser Show zeigt Jemina die Weiterentwicklung ihrer Solobondages und hängt sich selbst in die Seile. Der Drachenmann übernimmt das schon hängende Modell und spielt einige Bondage Varianten mit ihr durch.

Auszug aus einer Rezension von Irena Böttcher:

„(…) So genau die Kamera auch dem Geschehen folgt – es bleibt dennoch ein Geheimnis, wie Jemina es schafft, sich selbst an dem Gestell in den roten Seilen schweben zu lassen. Denn es ist bei der Bondage, zumal bei der Suspension Bondage, eben nicht alles pure Technik, die sich in einem Film abschauen und dann nachmachen lässt, sondern es ist da immer auch ein Stück unerklärbar. (..)“

Den Voltext der Rezension findet man im Livejornal des Drachenmanns unter
http://tatsu-otoko.livejournal.com/37294.html.

„The Art of Bondage“
Laufzeit 57 Min – Ton: Stereo Verkaufspreis EUR 17,95 EUR zuzüglich Porto
Bestelladresse per EMail: mtjg@schlagzeilen.com

Quelle: SWL

Hamburg: 29.09.2007 – 1 Jahr UnSchlagBar

Am Samstag, den 29. September 2007 ab 20:00 Uhr feiert die UnSchlagBar ihren ersten Geburtstag. Die beiden Betreiberinnen – Andrea und Bine – sowie ihr Team laden zu diesem Anlaß alle Freunde und liebgewonnenen Bekannte zu einer Geburtstagsfeier ein und wollen an dieser Stelle unter anderem auch ein

  • Danke an die Schlagzeilen für alle guten Kinoabende und die wunderbare Freundschaft
  • Danke an euch, liebe Stammtische
  • Danke an SM-Hamburg und die Sklavenzentrale, die uns hervorragende Möglichkeiten der Kommunikation bieten
  • Danke an Leander und Julietta für ihre wundervollen Lesungen
  • Danke an alle unsere Newbies, die mittlerweile so gut in die Szene eingebunden sind
  • Danke an die Fotografen, die bislang ihre Bilder in der UnSchlagBar ausgestellt haben.
  • Danke an alle unsere Gäste aus Nah und Fern

aussprechen.

Andrea und Bine würde man eine große Freude bereiten, wenn anstatt von etwaigen Geschenken eine kleine Spende in der an diesem Abend aufgestellten Sammeldose für gute Zwecke – nämlich für die Arbeit der

Aids Hilfe Hamburg: http://www.aidshilfe-hamburg.de bzw.
Hospiz Hamburg Leuchfeuer: http://www.hamburg-leuchtfeuer.de

geleistet werden würde.

UnschlagBar Nobistor 36, 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de
EMail: info@un-schlagbar.de

Quelle: SWL

Hamburg: 1.Uniform-Modenschau am 20.10.2007

1.Uniform-Modenschau mit anschließender Party im Cafe Sittsam in Hamburg am 20.10.2007
Beginn: 21Uhr
Einlass: 20Uhr
Eintritt: 10 ?

Geboten wird eine Zeitreise durch die Uniformenvielfalt der Gegenwart und vergangener Jahrzehnte.

Ihr könnt, müsst aber nicht in Uniform erscheinen. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden.

Achtung: Es wird um strikte Einhaltung der §§ 86 und 86a gebeten.
Personen, die dagegen verstoßen, wird der Eintritt untersagt.

Weitere Infos unter : Info@Uniform-Modenschau.de
<mailto:Info@Uniform-Modenschau.de
http://Uniform-Modenschau.de

Quelle: SWL

Hamburg: 20.09.2007 Schlagzeilen-Kino „Personal Service“ in der UnSchlagBar

Unter dem Motto „Vorhang auf – Licht aus – Film ab!“ steht am Donnerstag, den 20. September 2007 mit Beginn um 20.00 Uhr in der UnSchlagBar (s.u.) ein weiterer Kultfilm der Szene auf demProgramm. Nachdem die Komödie „The Fetish Club“ im Juni so gut aufgenommen wurde, haben sich viele den Film „Personal Service“ gewünscht. Uns ist es gelungen, ein rares Video zu ergattern.

„Personal Service“ Laufzeit 105 Min.
Deutsche Fassung – VHS-Video
Regie: Terry Jones
Besetzung: Julie Walters, Shirley Stelfox, Alec McCoven u.v.a Regie des 1987 erschienenen Films, der als eine der besten Komödien der späten 80iger gilt, führte Terry Jones von Monty Python.

Die Story:

„Christine Painter betreibt einen diskreten Salon in London, in dem sie im Zeichen der Nächstenliebe die sadomasochistischen Phantasien der englischen Oberschicht erfüllt um mit den Einnahmen ihrem Sohn eine elitäre Erziehung zukommen lassen zu können. Die Besucher ihres Etablissements sind überwiegend ältere Herren, vor allem Mitglieder der britischen Oberschicht, unter ihnen Bankiers, Richter, Diplomaten und Parlamentarier.
Neben Sex, Bondage, und manchmal einer Tasse Tee macht vor allem Mrs.
Painters ganz persönlichen Charme den unverwechselbaren Service des Gesamtangebotes aus.
Nach einer Razzia kommen der das besondere Angebotsspektrum und die prominente Klientel ans Licht, England steht vor einem einzigartigen Skandal.“

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Service.

Die Handlung basiert auf echten Geschehnissen um Cynthia Payne, die in den 70er und 80er Jahren Schlagzeilen machte, als sie beschuldigt wurde, ein
illegales Bordell http://de.wikipedia.org/wiki/Bordell in London zu führen.

Mehr über sie findet man unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Cynthia_Payne.

UnSchlagBar Nobistor 36, 22767 Hamburg
Web: http://www.un-schlagbar.de
Tel.: +49(0)40-31795682

Für weitere Infos:
EMail: geli@schlagzeilen.com
Web: http://www.schlagzeilen.com
Tel.: +49(0)40-313290

Quelle: SWL

Journalistenanfrage zu Egidius S. ann Aachener SM Stammtisch

Der seit etwa 1997 bestehende Aachener Stammtisch ’smoche‘ erhielt am 28.August folgende, hier anonymisierte Anfrage einer Journalistin von FocusTV an seine Info-Mailadresse. .

>Hallo! > >Ich bin TV Redakteurin und recherchiere zu einer Reportage über einem >Kriminalfall.
> >Bitte denken Sie jetzt nicht, dass ich Ihren Stammtisch oder SM >generell mit einem Verbrechen in Verbindung bringen will!!! > >Es geht um Egidius S. …, dem Mann aus dem Raum Aachen, der gestanden >hat 5 Frauen ermordet zu haben.
> >Es heißt, dass er in der SM Szene aktiv gewesen sein soll.
> >
>Nun meine Frage: Ist Ihnen der Mann bekannt? Hatten Sie mit Ihm >Kontakt? Oder können Sie mir bei der Recherche weiterhelfen, jemanden >aus der speziellen Szene zu finden, mit der er Kontakt hatte.
> >Selbstverständlich behandele ich alle Informationen vertraulich! > >Über Ihre Hilfe bei der Recherche würde ich mich freuen.
> > >Gruß > >Ulrike S. …
> >Planungsredakteurin > >FOCUS TV Produktions GmbH

Als einer derjenigen, der die smoche Infoadresse derzeit betreut, moechte ich zunaechst hier die Fragen der Journalistin negativ beantworten: Nach einer bei Google gefundenen Quelle eines Boulevardblattes

(www.express.de/servlet/Satellite?pagename=express/index&pageid=1093423642 60 0&rubrikid=244&ressortid=100&articleid=1187343588745)

scheint sich Egidius S. lange vor der Gruendung des Aachener Stammtisches in den achtziger Jahren in Aachen aufgehalten zu haben.
Er ist den jetzigen Teilnehmern des Stammtisches nicht bekannt.

Martin Luicke fuer smoche Aachen

Kommentar: Dem von der Redakteurin mit drei Ausrufezeichen gekennzeichneten Satz traut man in Aachen nicht so ganz.

Quelle: SWL

Hamburg: 07.09.2007 u. 21.09.2007 Stammtisch „Sprich Mit!“ in der UnSchlagBar

Die nächsten Treffen des Hamburger Stammtisches „Sprich Mit!“ – für SM-Interessierte zum Reden und Informieren – finden am 07.
und 21.09.2007 (1. u. 3. Freitag im Monat) ab 19:30 Uhr in der

UnSchlagBar Nobistor 36 22767 Hamburg
Web: http://www.un-schlagbar.de/

statt.

Angesprochen sind alle BDSM Interessierten, egal ob Anfänger,
Fortgeschrittene oder die, die schon Jahre dabei sind. Kurzum: Das Treffen in passender Umgebung zum Austauschen..

Besonders erfreulich ist es, dass dieser Stammtisch zusehends mehr von Personen aus dem Grossbereich Hamburg besucht wird.

Für weitere Infos:
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767a
EMail: norbert.selke@gmx.de

Quelle: SWL

Hamburg: 07.09.2007 „Achtung! Respekt!“ in der Prinzenbar

Am Freitag, den 07. September 2007 Uhr findet ab 23:00 Uhr in der Hamburger Prinzenbar die nächste SM-Fetisch-Play-Party „Achtung! Respekt!“ mit:

  • separaten Spielräumen
  • überwachten Spielregeln
  • liebevoller Betreuung
  • Ideal für Paare mit Lust auf Inszenierungen…
  • Für Heteros, Lesben, Schwule, Transen, Gepiercte, Tätowierte, Exhibitionisten…

statt.

Die Prinzenbar ist ein ehemaliges Theater-Foyer mit dem roten Charme von Barockspiegeln, Gipsengeln, Putten, Stuckdecken. Neben mehreren Emporen, die man zum Spielen oder Schauen benutzen kann, bietet diese Location auch Platz genug für Tanz und Inszenierung. Im Foyer kann man sich ruhig unterhalten, der Spielkeller wird extra für diese Party hergerichtet. Euch erwarten meist Paare, aber auch Einzelpersonen sind willkommen.

Wir wollen Abenteuer und Spass, Sessions und Thrill, SM-Fetenkultur und Phantasie.

Deshalb helfen wir Euch auch gerne bei der Realisation verschiedenster Rollenspiele oder anderen Phantasien – das Fetenteam versteht sich jedoch als keine professionellen Wunscherfüller und Unterhaltungskasper,
einbringen müsst Ihr schon mehr als: „Könnt ihr was mit mir machen?“

Das Fetenteam freut sich auf Deine/Eure Resonanz mit interessanten Vorschlägen und Ideen.

Wann: Freitag, den 07. September 2007

Wo: Prinzenbar/Backstage Kastanienalle 22, 20359 HH-St. Pauli

Einlass: (ausnahmsweise) 23:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Eintritt: EUR 15,–/Person Für die nicht ganz so gut Betuchten „unter uns“ – Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Rentner etc. – ermäßigt sich bei Vorlage eines entsprechenden gültigen Ausweises der Eintritt auf EUR 10,-.

Dresscode: Laßt Euch etwas Aufregendes einfallen!

Einlass vorbehalten!

Für weitere Infos:
Tel.: +49(0)40-313290 (Matthias)
Web: http://www.schattenmacht.de/respekt.htm
EMail: mtjg@schlagzeilen.com

Quelle: SWL

Hamburg: 08.09.2007 Schlagwerk-Einsteiger-Party im Catonium

Am Samstag, den 08. September 2007 lädt die Hamburger SM-Initiative „Schlagwerk – Bunter als schwarz“ zur Einsteiger-Party ins „Catonium“ ein.
Diese Party wendet sich insbesondere an Neuankömmlinge in der SM-Szene.

Programm:

  • Performances
  • Probierstube,
  • Spielmöglichkeiten
  • sowie Lounges für´s Klönen und Chillen.

„Catonium“ Försterweg 163, Hamburg-Stellingen
Web: http://www.catonium.com
Einlass: nur für angemeldete Gäste
ab 20:00 bis ca. 22:00 Uhr
Eintritt: je Person EUR 9,00 (an der Abendkasse)

Für die Restplätze werden noch bis bis spätestens 2. September 2007 Anmeldungen entgegen genommen und zwar

  • per EMail: anmeldung@schlagwerk.org
  • oder auf den Schlagwerk-Veranstaltungen (z.B. „Chill Out“ jeden Sonntag in der „UnSchlagBar“)

für weitere Infos:
Web: http://www.schlagwerk.org
EMail: info@schlagwerk.org

Quelle: SWL

Schlagzeilen-Kolumne: Aggressionen in der schwülen Luft

Gestern sprach ich mit meinem Gemüse-Händler. Mit Torsten kann man immer ganz gut philosophieren und lustige Allerweltsplattitüden austauschen. Und natürlich sprachen wir über das Wetter. Eine wichtige Hamburger Tradition, denn wir Hamburger haben zum Schietwetter oder zu all den anderen Kapriolen die Hochdruck- und Tiefdruck-Gebiete erzeugen eine ganz spezielle Beziehung.
Diesmal ging es um das Hin und Her aus schwülem, nassem, heißem und windigen Wetter. Einen Tag so, den nächsten wieder anders. Wir kennen das zwar, aber seit einigen Wochen gehen die Wechsel ungewöhnlich schnell. Unser Mutmaßung: Es ist das Wetter, das die Leute zurzeit so reizbar und schnell aggressiv sein lässt. …

Ganzen Artikel auf Schlagzeilen lesen.

Vorstandswechsel bei SMart Rhein-Ruhr e.V.

Gestern gab es eine außerordentliche Mitgliederversammlung von SMart Rhein-Ruhr e.V. in der Zeche Carl in Essen.

Der Vorstand hat gewechselt. Folgende Mitglieder sind jetzt Vorstand:

  • Mathias C. (Kasse)
  • Beatrice B.-B. (Schriftführung)
  • Sonja H.
  • Michael Sch.
  • Christoph B.

Wir freuen uns auf die konstruktive Zusammenarbeit mit allen im und um den Verein.

Der SMart-Vorstand ist über vorstand@smart-rhein-ruhr.de erreichbar.

Quelle: SWL

1 110 111 112 113 114 120