Relaunch von www.schlagzeilen.com

Anläßlich des bevorstehenden 20jährigen Jubiläums und Erscheinen der 100. Ausgabe der Schlagzeilen (siehe SWL-Meldung vom 22.10.08) wurde die Website und der Webshop unter www.schlagzeilen.com mit einem Relaunch „beschenkt“.

Nach vier Jahren waren auch einige kleine „Renovierungsarbeiten“ nötig. Es gibt inzwischen so viel mehr neue Möglichkeiten – und die hat Marco, „der Erfinder und Herr“ der Schlagzeilen-Website – ganz behutsam eingebaut.

Nähere Infos zu den Veränderungen findet man unter
http://www.schlagzeilen.com/de/news/2219.htm.

für weitere Infos: Schlagzeilen Postfach 30 4199, 20324 Hamburg
Tel.: +49(0)40-313290
Fax: +49(0)40-313204
Web: http://www.schlagzeilen.com
eMail: redaktion@schlagzeilen.com

 

Quelle: SWL

Salto Mortale in Hannover am 06.12.2008

SM- und Fetischparty Salto Mortale im

Tango Milieu Zur Bettfedernfabrik 1 30451 Hannover

Einlass von 21:00 bis 23:00 Uhr
Dresscode: Lack, Leder, Latex, Fantasy, Fetisch, „Sündig“ 😉 Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden.

Wir behalten uns den Einlass vor – die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Nachfrage erfahrungsgemäß sehr hoch! Besucher unter 18 Jahren müssen wir leider zurückweisen!“

VVK/Abendkasse: 12,- €

Vorverkaufinfo: http://www.bdsm-hannover-ev.de/seiten/aktivitaet.htm

Location/Weg: http://www.tango-milieu.de/Wegbeschreibung.html

Karten-Bestellungen sind auch über die Info@bdsm-hannover-ev.de möglich.

 

Quelle: SWL

Hamburg: Stammtische in der UnSchlagBar – November 2008

Im Monat November 2008 finden in der Hamburger

UnSchlagBar Nobistor 36 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
eMail: info@un-schlagbar.de

folgende Stammtische statt:

– Schlagwerk-Chil Out an jeden Sonntag ab 19:00 Uhr
Web: http://www.schlagwerk.org/programm/chillout.html
eMail: info@schlagwerk.org

– „Spielen mal anders“ am 4.11.08 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Dienstag im Monat)
eMail: maus36de2005@yahoo.de

– Klinikstammtisch am 5.11.08 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Mittwoch im Monat)
eMail: der-klinikstammtisch@gmx.de

– „Hamburg bastelt“ am 6.11.08 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Donnerstag im Monat)
eMail: helle.barwick@gmx.de

– „Sprich Mit!“ am 7. u. 21.11. 08 ab 19:30 Uhr (an jeden 1. und 3. Freitag im Monat)
eMail: SprichMit@web.de

– „Petplay“ am 8. 11.08 ab 19:00 Uhr (an jeden 2. Samstag im Monat)
Web: http://www.petplayer.de/stammtische.htm#Hamburg
EMail: mystifur@gmx.net

– „Wilde Weiber“ am 14. u. 28.11.08 ab 19:30 Uhr (an jeden 2. und 4. Freitag im Monat) Stammtisch für Lesben und Bi-Frauen
eMail: wilde-weiber@un-schlagbar.de

– „Spankingstammtisch Hamburg“ am 15.11.08 ab 19:30 (an jeden 3. Samstag im Monat)
Web: http://spankingzentrale.de/index.php/Infos/Stammtisch-HH.html
eMail: <spz.stammi_hh@yahoo.de

– Kult-Tisch“ am 26.11.08 ab 19:30 (an jeden 4. Mittwoch im Monat)
Web: http://www.kult-tisch.de/
eMail: info@kult-tisch.de

 

Quelle: SWL

SMart Rhein-Ruhr e.V. – Party am 29.11.2008

SMart-Rhein-Ruhr lädt zur zweiten Party des Jahres 2008 ein.

Diese findet am 29. November 2008 ab 20 Uhr in Bochum statt.

Die Einladungen dazu wurden diese Woche verschickt.

Der Eintritt beträgt: Für Mitglieder im Vorverkauf 20 EURO, an der Abendkasse 25 EURO Für Nichtmitglieder im Vorverkauf 25 EURO, an der Abendkasse 30 EURO

Buffet inklusive. Getränke exklusive.

Anmeldung wie immer mit der Einladungsnummer.

Nur angemeldete Gäste erhalten Zutritt.

Die Anzahl der Gäste ist begrenzt, daher bitten wir um frühzeitige Anmeldung!

Dresscode: „Your Fantasy…not normal“.

Kontakt:
web: www.smart-fete.de
E-Mail: fete-2008@smart-rhein-ruhr.de
Telefon: 0700 / 76278225

 

Quelle: SWL

Hamburg: 22.10.2008 „Kult-Tisch“, Stammtisch Hamburg

Jeden 4. Mittwoch im Monat, findet in Hamburg der „Kult-Tisch“ statt. Der

nächste Termin ist am 22. Oktober 2008 ab 19:30 Uhr in der

UnSchlagBar Nobistor 36, 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
EMail: info@un-schlagbar.de.

„Unser Stammtisch richtet sich an alle SMler, die sich aktiv mit Kultur auseinandersetzen, und dieses mit künstlerischen Mitteln ausdrücken wollen.
Ein BDSM-Bezug ist dabei durchaus erwünscht.

Jeder, ob Amateur oder Profi, ist herzlich eingeladen, eigene Fotografien,

Texte, Illustrationen, Musik, etc. zu präsentieren, oder zusammen mit uns zu entwickeln.

Gemeinschaftlich werden interessant umzusetzende Ideen und Themen diskutiert, Projekte gestaltet und Tipps ausgetauscht. Und es soll nicht bei der Diskussion bleiben!

Im entspannten Rahmen dieser Treffen in der USB ist natürlich auch Zeit für die „normal-perverse“ Unterhaltung.

Auf unserer Webseite http://www.kult-tisch.de/ werdet Ihr in naher Zukunft mehr über den Stammtisch und unsere Vorhaben erfahren.

Email: kult-tisch@sm-hamburg.de, oder info@kult-tisch.de

Schlagzeilen-Kolumne: Zensur und Datenspeicherung

Vor kurzem erreichte mich die Mail eines französischen Fotografen, dessen Arbeiten wir auch schon bei uns veröffentlicht hatten. Er hatte als Grußkarte eines seiner Bilder genommen. Auf der Grußkarte war eine Frau mit nackten Brüsten abgebildet. An einer Brustwarze klemmte eine Wäscheklammer (laut einer anderen Quelle war es eine Sicherheitsnadel). Die Postkarte war an die Organisatoren einer Mail-Art-Ausstellung geschickt worden als Teilnahmebestätigung des Fotografen.
Doch die Post kam nicht an, stattdessen rief dieses Nippelbild die französische Staatsanwaltschaft auf den Plan. Die stellvertretende Staatsanwältin verhörte den Fotografen und informierte ihn, dass er bis zu 3 Jahren Gefängnis und 175.000 Euro Strafe riskieren würde, …

Ganzen Artikel auf Schlagzeilen lesen.

17.10.2008 – 19.10.2008 erstmals eine „Fetisch Area“ auf der Venus in Berlin

Anläßlich der vom 17. – 19.10.08 in den Messehallen unter’m Funkturm (Berlin) stattfindenden „Venus 2008“ präsentieren die Veranstalter in Kooperation mit den Machern der Boundcon erstmals auch eine „Fetish Area“.

Laut der Veranstalter-Website werden bis zu 50 Aussteller aus dem Bereich der „lustvollen Fetischwelt“ im Palais am Funkturm erwartet.
Hier finden Interessierte alles rund um Bondage, SM, Lack und Leder und in der ehemaligen Show-Halle finden u.a. Fetisch-Shows, Bondage-Demonstrationen statt. Unter anderem wird der Charon-Verlag mit einem eigenen Stand sowie das BondageProject der Schlagzeilen mit Shows und Workshops „on stage“ vertreten sein.

Abgerundet wird das Programm durch die am Freitag und Samstag im „Insommnia“ stattfindende Fetish-Parties. Nähere Infos hiezu siehe
http://www.insomnia-berlin.de/01_club_partydates.php.

Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag (17. u. 18.10.) von 11:00 – 22:00 Uhr
Sonntag (19.10.08) von 11:00 – 19:00 Uhr

Der Eintritt (Tageskarte) beträgt EUR 25,-/Person bei Onlinebuchung beträgt der Tagesticketpreis EUR 22,–.

Ausführliche Anreiseinformationen findet man auf der unten angeführten Website.

für weitere Infos:

Venus Berlin GmbH
Web: http://www.venus-berlin.com/de/
EMail: info@venus-berlin.com
Tel: +49 (0)30 34 99 11 44
Fax: +49 (0)30 34 50 19 24

 

Quelle: SWL

Hamburg: 16.10.2008 Schlagzeilen-Kino „Die flambierte Frau“ in der UnSchlagBar

Nach einem sehr dramatischen Film im August und einer Komödie im September setzt das Schlagzeilen-Kino am Donnerstag, den 16. Oktober 2008 in der UnSchlagBar (so.u.) mit einem Kultfilm der achtziger Jahre fort:

„Die flambierte Frau“ Deutschland, 1983 106 Minuten
Regie + Drehbuch: Robert van Ackeren
Darsteller: Gudrun Landgrebe, Mathieu Carrière, Hanns Zischler, Gabriele Lafari, Matthias Fuchs

Der Eintritt ist frei, ein kleiner Obolus in den Klingelbeutel für die Vorführrechte und die Technik ist gern gesehen.

Diese Mischung aus gepflegtem bürgerlichem Melodram und satirisch angelegter schwarzer Komödie war ein großer Erfolg im deutschen Kino.

Der Film war 1984 die deutsche Einsendung auf eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“, wurde aber nicht nominiert.

Inhalt: „Weil sie ihr bürgerliches, wohlsituiertes Leben nicht mehr erträgt, verlässt die attraktive Eva eines Tages ihren Mann und beginnt, als Edelprostituierte und Domina zu arbeiten.

Im Umfeld ihrer Kolleginnen trifft sie einen charmanten Mann namens Chris, in den sie sich verliebt. Chris entpuppt sich als Gigolo, der seine Dienstleistungen sowohl Männern als auch Frauen anbietet. Sie zieht zu ihm in sein Penthouse, das groß genug ist, um beide weiterhin unabhängig voneinander ihren Geschäften nachgehen zu lassen.

Als Chris merkt, dass seine Freundin als Domina sehr erfolgreich ist, wird er zunehmend eifersüchtig und kann seine Abneigung gegen Evas sadomasochistische Dienstleistungen nicht überwinden, da er diese als bloße Missachtung und Erniedrigung der Kunden versteht. Eva entwickelt im Gegenzug eine Eifersucht auf einen der langjährigen Freier und Geliebten ihres Freundes, einen wohlhabenden Kunsthändler, der Chris seit langem liebt und nun immer mehr befürchten muss, dass ihm dieser entgleitet.“

 

Quelle: SWL

1 87 88 89 90 91 112