Neuerscheinung „Spuren im Schnee“

Am Samstag, dem 18. April 2009 erschien im Marterpfahl Verlag:

Amara von Stein Spuren im Schnee, die schwarze Hochzeit und 9 weitere SM-Stories von Amara von Stein [überwiegend maledom] kartoniert, DIN-A 5 176 Seiten 17,- Euro ISBN 978-3-936708-57-8

Der Klappentext: „Heute war der besondere Tag. Es wurde ernst. Das Spiel hörte nun endgültig für sie auf …
Sie war voller Unruhe. Zündete sich eine Zigarette an. Eine der letzten vielleicht. Ihr Meister würde sie verbieten, ebenso wie ihre Gammelei.
Noch konnte sie einen Rückzieher machen, konnte wie eine normale Frau weiterleben. Sagte sie „Ja“, begann heute ihr neues Leben. Ein Leben, in dem ER bestimmen und (be)herrschen würde …

Entscheidet sie sich dafür, seiner EINLADUNG für DIE SCHWARZE HOCHZEIT zu
folgen, wird sie einen HAUPTGEWINN ziehen: Wie ein BILD von einer Sklavin wird sie vor SEINEM THRON stehen und IHM in einem angemessenen KLEID eine Weinprobe darreichen – ihr früheres Leben und ihr Eigensinn werden nichts mehr sein als SPUREN IM SCHNEE.
Einen Hauptgewinn zieht auf jeden Fall der Leser dieser 11 Stories …“

Quelle: SWL

Hamburg: Stammtische in der UnSchlagBar – Mai 2009

Im Monat Mai 2009 finden in der Hamburger

UnSchlagBar Nobistor 36 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
eMail: info@un-schlagbar.de

folgende Stammtische statt:

– Schlagwerk-Chill Out an jeden Sonntag ab 19:00 Uhr
Web: http://www.schlagwerk.org/programm/chillout.html
eMail: info@schlagwerk.org

„Sprich Mit!“ am 1. u. 15.5.09 ab 19:30 Uhr (an jeden 1. und 3. Freitag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767a
eMail: SprichMit@web.de

– „Junges Chill- Out“ am 3.5.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 1. Sonntag im Monat)
eMail: jc-orga@fesselndes-hamburg.de

– „Spielen mal anders“ am 5.5.09 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Dienstag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767g
eMail: maus36de2005@yahoo.de

– „Hamburg bastelt“ am 7.5.09 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Donnerstag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767e
eMail: helle.barwick@gmx.de

– „Wilde Weiber“ am 8.5.09 ab 19:30 Uhr (an jeden 2. Freitag im Monat) Stammtisch für Lesben und Bi-Frauen
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767f
eMail: wilde-weiber@un-schlagbar.de

– „Petplay“ am 9.5.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 2. Samstag im Monat)
Web: http://www.petplayer.de/stammtische.htm#Hamburg
EMail: mystifur@gmx.net

– „Quadriga“ am 10.5.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 2. Sonntag im Monat) Ein Klönschnackabend für Jedermann und Jederfrau. Einfach Menschen treffen, sich kennenlernen oder mit Bekannten die Woche ausklingen lassen.
eMail: MasterH_HH@gmx.de

– „Spankingstammtisch Hamburg“ am 16.5.09 ab 19:30 ( an jeden 3. Samstag im Monat)
Web: http://spankingzentrale.de/index.php/Infos/Stammtisch-HH.html
eMail: spz.stammi_hh@yahoo.de

– Kult-Tisch“ am 27.5.09 ab 19:30 (an jeden 4. Mittwoch im Monat)
Web: http://www.kult-tisch.de/
eMail: info@kult-tisch.de

Quelle: SWL

Hamburg: 01.05.2009 Respekt! – Die klassische SM-Playparty in der Prinzenbar

Matthias und Freunde präsentieren am Freitag, den 1. Mai 2009 ab
22:00 Uhr in der Hamburger Prinzenbar die nächste „Respekt! – Die klassische SM-Playparty auf St. Pauli“ mit:

  • separaten Spielräumen
  • überwachten Spielregeln
  • liebevoller Betreuung
  • Ideal für Paare mit Lust auf Inszenierungen…
  • Für Heteros, Lesben, Schwule, Transen, Gepiercte,Tätowierte, Exhibitionisten…

Die Prinzenbar ist ein ehemaliges Theater-Foyer mit dem roten Charme von Barockspiegeln, Gipsengeln, Putten, Stuckdecken. Neben mehreren Emporen, die man zum Spielen oder Schauen benutzen kann, bietet diese Location auch Platz genug für Tanz und Inszenierung.

Im Foyer kann man sich ruhig unterhalten, der Spielkeller wird extra für diese Party hergerichtet. Euch erwarten meist Paare, aber auch Einzelpersonen sind willkommen.

Wir wollen Abenteuer und Spass, Sessions und Thrill, SM-Fetenkultur und Phantasie.

Wann: Freitag, den 1. Mai 2009

Wo: Prinzenbar/Backstage Kastanienalle 20, 20359 HH-St. Pauli

Einlass: 22:00 Uhr bis 01:00 Uhr danach nur noch Auslass
Eintritt: EUR 15,–/Person

Dresscode: Laßt Euch etwas Aufregendes einfallen! Keine Jeans oder sonstige Freizeitkleidung bitte.

Einlass vorbehalten!

Für weitere Infos:
Tel.: +49(0)40-313290 (Matthias)
Web: http://www.schattenmacht.de/respekt.htm
EMail: drachenmann@yahoo.com

Quelle: SWL

Hannover: 20.06.2009, Salto Mortale

Hier der neue Termin von Hannovers größter und ältester SM/Fetisch Party:

Was: ‚Salto Mortale‘ Die SM/Fetish Party in Hannover, näheres unter unten aufgeführter Web-Adresse unter dem Menüpunkt Salto Mortale

Wann:
20.06.2009, Einlass ab 21:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Wo: Tango Milieu, Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover

Preis: Eintritt ? 15,–, sowohl Vorverkauf als auch Abendkasse ***Achtung neuer Preis***

Einlass: Behalten wir uns vor ? und erst ab 18 Jahren

Dresscode: Lack, Leder, Latex, Fantasy, Fetish, „Sündig“. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden.

Weitere Infos:
Mail: info@BDSM-Hannover-eV.de
Web: www.BDSM-Hannover-eV.de

Vorverkauf: Bitte einfach eine E-Mail an info@BDSM-Hannover-eV.de mit der Bestellung und Anzahl der Karten, alles weitere kommt dann per Mail. Vorverkauf nur bis eine Woche vor Veranstaltung möglich! Wir bitten unsere auswärtigen Besucher unbedingt der Vorverkauf zu nutzen!

Veranstalter: BDSM Hannover e.V.

Quelle: SWL

Einsteigerparty in Hamburg vom Schlagwerk

Das Schlagwerk veranstaltet mit der SMJG- Hamburg seine 9. SM- Einsteigerparty.

Es erwarten euch: Typische SM- Räume mit typischen SM- Publikum- von denen

die meisten auf ihrer ersten SM- Party sind.

Über den Abend verteilt gibt es Performances- lasst Euch überraschen.
Ihr könnt gucken, spielen und schlicht klönen. Wir sind vor und auf der Party für Euch und Eure Fragen da.

Samstag, 9. Mai 2009
Eintritt: 20 Euro inkl. Getränke
Ort: auf Anfrage !Einlass nur nach Anmeldung beim Chill- Out*, SMalltalk², smjg-Stammi³ oder anmeldung@schlagwerk.org!
Anmeldeschluss: So, 3. Mai

Zieht Euch etwas Schickes an.
Umkleidemöglichkeiten sind vor Ort gegeben.

Wir freuen uns auf Euch und einen unvergesslichen Abend!

*http://www.sm-hamburg.de/forum/viewtopic.php?t=2527
²http://www.schlagwerk.org/programm/smalltalk.html
³http://www.sm-hamburg.de/forum/viewtopic.php?t 44

Quelle: SWL

Graz: Umbenennung des Sportstadions in „Sacher-Masoch-Arena“ geplant

Wie die in Graz erscheinende „Kleine Zeitung“ am heutigen Tag unter
dem Titel: „UPC-Arena Graz: 1 : 0 für Sacher-Masoch“ berichtet, soll auf Anregung des Grazer Stadtschreibers Péter Zilahy das ehemalige „Arnold-Schwarzenegger-Stadion“ künftig den Namen „Sacher-Masoch- Arena“ tragen. Dieser Vorschlag soll in Kürze dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Als Argumentation für diese Namensänderung wird u.a. angeführt, dass für Sacher-Masoch – Peter Weibel, der Kurator des Sacher-Masoch- Schwerpunkts, bezeichnete ihn auch als eine der bedeutendsten Grazer Persönlichkeiten – bis dato kein einziges Museum, keine Gedenkstätte, nicht einmal die kleinste Straße seinen Namen tragen würde.

Graz ihn nur im Jahre 2003 im Rahmen Kulturevents „Graz- Kulturhauptstadt 2003“ mit dem Sacher Masoch Festival gewürdigt.

Sacher Masoch studierte und heirate in Graz und dort schrieb er auch sein Hauptwerk „Venus in Pelz“.

„Es wäre eine Verschwendung, auf diese touristische Attraktion zu verzichten, und neben den üppigen Einnahmen schadet es auch nicht, sich der Vergangenheit zu stellen,(..)“ meint abschließend der eingangs erwähnte Stadtschreiber.

Den Volltext des Artikels findet man online unter
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/1881249/index.do<.

für weitere Infos: Wikipedia-Eintrag zu „Leopold von Sacher-Masoch“:
http://de.wikipedia.org/wiki/Leopold_von_Sacher-Masoch

Kommentar: Persönlich finde ich es erfreulich, dass meine Geburtstadt Graz auf diese Weise der Persönlichkeit Lepold von Sacher-Masoch ein Andenken setzen möchte.

Quelle: SWL

Hamburg: 16.04.2009, 2 Jahre Schlagzeilenkino: Die Geschichte der O“ – Das Original

Unter dem Motto „Licht aus – Vorhang auf – Film ab“ bringt das Schlagzeilen-Kino zum „Zweijährigen“ am Donnerstag, den 16. April 2009 mit Beginn um 20.00 Uhr in der UnSchlagBar (s.u.) noch einmal

„Die Geschichte der O“ – Das Original Corinne Clery, Udo Kier, Anthony Steel.
Regisseur: Just Jackin
Bildformat 4:3, Dolby Digital 2.0, 101 Minuten

Eine kleine „Einleitung“ durch Geli: Es gibt wohl kein anderes Buch, das uns und unsere Subkultur so geprägt hat wie die »Geschichte der O«. Dominante Männer träumen von einer Sklavin wie O – und devote Frauen von Herren wie Sir Stephen.
Wir tragen den Ring der O als Erkennungszeichen. Und wir haben viele Rituale aus dem Buch übernommen. Zum Beispiel haben nicht wenige Sklavinnen genau wie O die Auflage, nur Röcke und nichts darunter zu tragen. Und so manche muss genau wie O beim Hinsetzen den Rock anheben, um sich auf den blanken Hintern zu setzen.

Doch noch mehr als das Buch hat uns vermutlich die Verfilmung von 1975 geprägt. Die Bilder und Szenen aus dem Film haben sich vielen von uns unauslöschlich ins Gedächtnis eingebrannt. Sie beflügeln unsere Phantasie und sind nicht selten Bezugspunkt unserer Sessions und Rollenspiele. Und unser Ring entspricht auch nicht dem aus dem Buch, sondern dem des Filmes.

Der Vertrieb schreibt dazu: „Der Skandal-Film der 1970er Jahre! Die junge, schöne O (Corinne Clery) wird von ihrem Geliebten René (Udo Kier) zu einem Ausflug auf das Schloss Roissy überredet, wo sie in der Kunst der „Disziplinierung“ unterwiesen wird. Zum Beweis ihrer Liebe begibt sie sich in die Hände der Lehrmeister und erfährt Dinge, die bisher außerhalb ihrer Vorstellungskraft lagen. Nachdem O das Schloss wieder verlassen hat, macht René sie mit „Sir Stephen“ (Anthony Steel) bekannt, dem sie von nun an zur Verfügung stehen soll. Ihre Reise ins Reich der qualvollen Lust wird fortgesetzt…

Basierend auf Pauline Réages Skandalroman aus dem Jahre 1954, verfilmte der frühere „Vogue“-Fotograf und „Emmanuelle“- Regisseur Just Jaeckin den mittlerweile weltberühmten Stoff im Jahre 1975 erstmalig. Mit dem Kinostart seines Films flammte der Skandal um die „O“ neu auf. Das Werk gilt heute als absoluter Kultfilm – nicht nur unter Sadomasochisten…“

Der Eintritt ist frei, ein kleiner Obolus in den Klingelbeutel für die Vorführrechte und die Technik ist gern gesehen.

UnSchlagBar Nobistor 36, 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
EMail: info@un-schlagbar.de

Für weitere Infos: zum Wikipediaeintrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Geschichte_der_O
EMail: geli@schlagzeilen.com
Tel.: +49(0)40-313290

Quelle: SWL

Essen: 01.04.2009, Stammtisch BDSM Essen

Am kommenden Mittwoch findet der Stammtisch BDSM-Essen statt.

Eingeladen sind alle interessierte Männer, Frauen, Paare ab 18 Jahren.

Datum: Mittwoch, 01. April 2009

Uhrzeit:
Beginn 20:00 Uhr

Ort: Die Location wird nur auf Anfrage an kontakt@bdsm-essen.de Interessierten mitgeteilt.

Parkplätze: In unmittelbarer Nähe (max. zwei Minuten Fußweg von der Location entfern) gibt es ausreichend kostenlose Parkplätze.

Erreichbarkeit mit ÖPNV: Der Stammtisch ist innerhalb weniger Minuten via ÖPNV (U-Bahn U11, Straßenbahn 106 und 107) vom Essener Hauptbahnhof erreichbar.

Dresscode: Da wir uns in einem Hinterzimmer eines Gastraumes eines Hotels treffen, bitten wir um Alltagskleidung.

Weitere Infos unter:
Stammtisch-Webseite: http://www.bdsm-essen.de/
Stammtisch-FAQ/Hilfe: http://faq.bdsm-essen.de/
eMail: kontakt@bdsm-essen.de (Marcus, Daniel, Tobias)

Quelle: SWL

Hamburg: Stammtische in der UnSchlagBar – April 2009

Im Monat April 2009 finden in der Hamburger

UnSchlagBar Nobistor 36 22767 Hamburg
Tel.: +49(0)40-31795682
Web: http://www.un-schlagbar.de/
eMail: info@un-schlagbar.de

folgende Stammtische statt:

– Schlagwerk-Chill Out an jeden Sonntag ab 19:00 Uhr
Web: http://www.schlagwerk.org/programm/chillout.html
eMail: info@schlagwerk.org

– „Hamburg bastelt“ am 2.4.09 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Donnerstag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767e
eMail: helle.barwick@gmx.de

– „Sprich Mit!“ am 3. u. 17.4.09 ab 19:30 Uhr (an jeden 1. und 3. Freitag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767a
eMail: SprichMit@web.de

– „Junges Chill- Out“ am 5.4.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 1. Sonntag im Monat)
eMail: jc-orga@fesselndes-hamburg.de

– „Spielen mal anders“ am 7.4.09 ab 20:00 Uhr (an jeden 1. Dienstag im Monat)
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767g
eMail: maus36de2005@yahoo.de

– „Wilde Weiber“ am 10.4.09 ab 19:30 Uhr (an jeden 2. Freitag im Monat) Stammtisch für Lesben und Bi-Frauen
Web: http://www.sklavenzentrale.com/?act=group&circle=DE22767f
eMail: wilde-weiber@un-schlagbar.de

– „Petplay“ am 11.4.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 2. Samstag im Monat)
Web: http://www.petplayer.de/stammtische.htm#Hamburg
EMail: mystifur@gmx.net

– „Quadriga“ am 12.4.09 ab 19:00 Uhr (an jeden 2. Sonntag im Monat) Ein Klönschnackabend für Jedermann und Jederfrau. Einfach Menschen treffen, sich kennenlernen oder mit Bekannten die Woche ausklingen lassen.
eMail: <MasterH_HH@gmx.de

– „Spankingstammtisch Hamburg“ am 18.4.09 ab 19:30 ( an jeden 3. Samstag im Monat)
Web: http://spankingzentrale.de/index.php/Infos/Stammtisch-HH.html
eMail: <spz.stammi_hh@yahoo.de

– Kult-Tisch“ am 22.4.09 ab 19:30 (an jeden 4. Mittwoch im Monat)
Web: http://www.kult-tisch.de/
eMail: info@kult-tisch.de

Quelle: SWL

Schlagzeilen-Kolumne: Krisenzeiten!?

Kaum ein Tag vergeht an dem sie uns nicht neue Katastrophen-Meldungen aus der Wirtschaft um die Ohren hauen. Man kann das Wort Finanzkrise schon nicht mehr hören.
Statt zu versuchen, die schwierige Lage in den Griff zu kriegen, gemeinsam nach vorne zu gehen, übergreifende Lösungen zu stricken gibt es hier und da ein wenig Unterstützung für Banken, Autoindustrie und ein paar Andere. Man redet vom Mittelstand und wie bestimmte Maßnahmen diesem zugute kommen sollen.
Leider redet man nicht von der Erotik-Branche, die schon seit Jahren geschüttelt wird von den oft kostenfreien Angeboten im WWW. Die Umsatzeinbußen hinnehmen musste, die in manchen Jahren …

Ganzen Artikel auf Schlagzeilen lesen.

1 87 88 89 90 91 117